Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Unsere Hotline 0231-58695416
Topseller
Yin-Yang Deluxe Yogamatten von Ako-Yoga Yin-Yang Deluxe Yogamatten von Ako-Yoga
Inhalt 1 Stück
36,89 € *
NEU
Jade Yoga Harmonie Professional Mat Jade Yoga Harmonie Professional Mat
Inhalt 1 Stück
76,95 € *
NEU
Jade Yoga Harmonie Professional Mat XL Jade Yoga Harmonie Professional Mat XL
Inhalt 1 Paket(e)
82,45 € *
NEU
NEU
Jade Yoga Reise Yogamatte Jade Yoga Reise Yogamatte
Inhalt 1 Stück
65,95 € *
Yin-Yang Studio Yogamatte von Ako Yoga Yin-Yang Studio Yogamatte von Ako Yoga
Inhalt 1 Stück
ab 21,42 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Berk Yogamatte aus Kork mit Blume des Lebens
Berk Yogamatte aus Kork mit Blume des Lebens
48,51 € *

Sofort versandfertig
Kauf auf Rechnung? Kein Problem!

Zum Produkt
NEU
Jade Yoga Harmonie Professional Mat
Jade Yoga Harmonie Professional Mat
Inhalt 1 Stück
76,95 € *

Sofort versandfertig
Kauf auf Rechnung? Kein Problem!

Zum Produkt
NEU
Jade Yoga Harmonie Professional Mat XL
Jade Yoga Harmonie Professional Mat XL
Inhalt 1 Paket(e)
82,45 € *

Sofort versandfertig
Kauf auf Rechnung? Kein Problem!

Zum Produkt
NEU
Berk Balance Yogamatte mit Blume des Lebens
Berk Balance Yogamatte mit Blume des Lebens
Inhalt 1 Stück
29,99 € *

Sofort versandfertig
Kauf auf Rechnung? Kein Problem!

Zum Produkt
NEU
Jade Yoga Reise Yogamatte
Jade Yoga Reise Yogamatte
Inhalt 1 Stück
65,95 € *

Sofort versandfertig
Kauf auf Rechnung? Kein Problem!

Zum Produkt
Yin-Yang Deluxe Yogamatten von Ako-Yoga
Yin-Yang Deluxe Yogamatten von Ako-Yoga
Inhalt 1 Stück
36,89 € *

Sofort versandfertig
Kauf auf Rechnung? Kein Problem!

Zum Produkt
Yin-Yang Studio Yogamatte von Ako Yoga
Yin-Yang Studio Yogamatte von Ako Yoga
Inhalt 1 Stück
ab 21,42 € *

Sofort versandfertig
Kauf auf Rechnung? Kein Problem!

Zum Produkt
Yin-Yang Standard Yogamatte von Ako Yoga
Yin-Yang Standard Yogamatte von Ako Yoga
Inhalt 1 Stück
24,87 € *

Sofort versandfertig
Kauf auf Rechnung? Kein Problem!

Zum Produkt
Yin-Yang Earth Yogamatte von Ako-Yoga
Yin-Yang Earth Yogamatte von Ako-Yoga
49,50 € *

Sofort versandfertig
Kauf auf Rechnung? Kein Problem!

Zum Produkt
Tunturi Yogamatte 170 x 62 x 3 cm rosa
Tunturi Yogamatte 170 x 62 x 3 cm rosa
Inhalt 1 Stück
15,00 € *

Sofort versandfertig
Kauf auf Rechnung? Kein Problem!

Zum Produkt
Yoga Handtuch Rutschfest und Schnelltrocknend mit hoher Bodenhaftung 183x61cm
Yoga Handtuch Rutschfest und Schnelltrocknend...
Inhalt 1 Stück
21,00 € *

Sofort versandfertig
Kauf auf Rechnung? Kein Problem!

Zum Produkt

YOGAMATTE

Wer regelmäßig Yoga praktiziert, weiß, wie wichtig die richtige Yogamatte ist. Damit einzelne Übungen nicht schon an dieser scheitern, sollten Sie beim Kauf auf eine ausreichende Qualität achten. Zudem gibt es hinsichtlich des Materials, der Rutschfestigkeit und Dämpfung, des Gewichts und der Umweltfreundlichkeit riesige Unterschiede. Es lohnt sich sicherzustellen, dass Ihre neue Matte Ihren persönlichen Kriterien entspricht – schließlich werden Sie im besten Fall viel Zeit mit ihr verbringen.

Rutschfest sollte sie sein

Was natürlich als Erstes ins Auge sticht, ist die Farbe einer Yogamatte. Dennoch sollte diese bei der Kaufentscheidung keine Priorität haben. Viel wichtiger ist zum einen, dass die Matte Ihrer Körpergröße entspricht und lang genug ist. Kaum etwas ist nerviger, als wenn bei liegenden Asanas die Füße stets über die Matte herausragen. Die meisten Hersteller bieten ihre Matten daher in unterschiedlichen Längen an.

Zum anderen sollten Sie hohen Wert auf Rutschfestigkeit und Bodenhaftung der Yogamatte legen. Es sollte sowohl die Ober- als auch die Unterseite rutschfest sein, damit die Matte fest am Boden liegen bleibt und Ihre Hände auch trotz Schweiß noch sicheren Halt haben. Der herabschauende Hund macht wenig Spaß, wenn Hände und Füße aufgrund fehlender Mattenqualität stetig weiter auseinanderrutschen. Auch auf die Dämpfung der Yogamatte sollten Sie achten, damit Bewegungen nicht unangenehm in den Gelenken sind.

Die optimale Yogamatte für jeden Zweck

Die Relevanz verschiedener Eigenschaften Ihrer Yogamatte kann sich je nach Einsatz unterscheiden. Zum Beispiel spielt die Rutschfestigkeit beim Bikram Yoga, bei welchem aufgrund der hohen Raumtemperatur definitiv viel geschwitzt wird, eine noch größere Rolle als ohnehin schon.

Praktizieren Sie hingegen überwiegend Yin Yoga, ist es unerheblich, wie rutschfest die Matte ist.

Auch ist wichtig, ob Sie die Matte mit auf Reisen nehmen möchten, Sie oft zwischen Yogastudios hin- und herpendeln oder ob Sie größtenteils zuhause üben. Es gibt spezielle Reise-Yogamatten, die besonders dünn und leicht sind. Dadurch muss man in der Regel geringe Abstriche hinsichtlich der Rutschfestigkeit machen, dafür sind sie aber für unterwegs sehr handlich und gut zu transportieren. Bei Yogamatten, die die eigenen vier Wände nur selten verlassen, darf die Matte ruhig schwerer und größer sein.

Geht es Ihnen eher um hygienische Zwecke, kommt auch ein Yoga-Handtuch in Frage. Dieses ist sehr leicht, kann klein zusammengefaltet werden und wird im Studio einfach über die dort vorhandene Matte gelegt.

Naturkautschuk, Kork oder PVC – welches Material ist das Beste?

Yogamatten gibt es aus vielerlei Materialien, darunter sowohl Naturmaterialien als auch Kunststoffe.

Hersteller wie JadeYoga produzieren seit Jahren ausschließlich Matten aus Naturkautschuk von nachwachsenden Gummibäumen. Der eindeutige Vorteil liegt hier in der Nachhaltigkeit des Materials. JadeYoga ist allgemein bekannt für eine umwelt- und sozialverträgliche Produktion von Yogamatten.

Auch Kork ist ein natürliches Material und erfüllt damit Ansprüche an die Nachhaltigkeit – zudem sieht es hübsch aus. Bei Yogamatten aus Kork sollten Sie jedoch darauf achten, ob Bodenhaftung und Rutschfestigkeit für Ihren Bedarf gewährleistet sind.

Künstliche Materialstoffe wie PVC, Polyester und Schaumstoffe haben den Nutzen, dass sie deutlich leichter als beispielsweise Naturkautschuk sind. Gerade wenn Sie Ihre Matte oft hin- und hertragen, wirkt sich das natürlich aus.

Zusammengefasst sollten Sie vor dem Kauf einer Yogamatte also folgende Aspekte bedenken:

  • Wie rutschfest und bodenhaftend ist die Matte?
  • Ist die Matte groß genug?
  • Wie transportfähig sollte sie sein?
  • Bevorzugen Sie Naturmaterialien und eine nachhaltige Herstellung?

Zubehör und Pflegehinweise

Gerade wenn Sie Ihre Yogamatte häufig mit ins Yogastudio nehmen macht es Sinn, sich auch nach einer passenden Yogatasche umzuschauen. In dieser können Sie die Matte bequem und regengeschützt transportieren. Häufig haben Sie auch noch Platz für ein Handtuch und Ihre Geldbörse.

Falls Sie Ihre Praxis verfeinern oder vertiefen möchten, können auch Yogablöcke, ein Gurt oder ein Kopfstandhocker eine Überlegung wert sein.

Bezüglich der Pflege Ihrer neuen Yogamatte sollten Sie beachten, dass gerade Naturmaterialien nicht in der Waschmaschine gewaschen werden dürfen. Darunter leidet die Rutschfestigkeit und die Lebensdauer der Matte nimmt ab.

Dennoch sollte die Matte regelmäßig gesäubert werden, gerade wenn Sie viel schwitzen. Am besten reinigen Sie sie nach jedem Üben mit Wasser, gegebenenfalls ein wenig sanftem Spülmittel und einem Schwamm. Auf diese Weise bleibt Ihre Yogamatte hygienisch und langlebig.

Wie Sie sehen, gibt es vor dem Kauf einer neuen Matte vieles zu beachten. In unserem Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an hochwertigen Yogamatten von unterschiedlichen Herstellern. Ob für daheim oder unterwegs, für große oder kleine Yogis – bei den vielen verschiedenen Modellen ist für jeden die passende Matte dabei. Freuen Sie sich darüber hinaus über unsere schnelle und verlässliche Lieferung.

Und bedenken Sie: Die Investition in eine qualitative Yogamatte zahlt sich aus – nämlich in Form einer intensiven und erfüllenden Yogapraxis.

Wer regelmäßig Yoga praktiziert, weiß, wie wichtig die richtige Yogamatte ist. Damit einzelne Übungen nicht schon an dieser scheitern, sollten Sie beim Kauf auf eine... mehr erfahren »
Fenster schließen
YOGAMATTE

Wer regelmäßig Yoga praktiziert, weiß, wie wichtig die richtige Yogamatte ist. Damit einzelne Übungen nicht schon an dieser scheitern, sollten Sie beim Kauf auf eine ausreichende Qualität achten. Zudem gibt es hinsichtlich des Materials, der Rutschfestigkeit und Dämpfung, des Gewichts und der Umweltfreundlichkeit riesige Unterschiede. Es lohnt sich sicherzustellen, dass Ihre neue Matte Ihren persönlichen Kriterien entspricht – schließlich werden Sie im besten Fall viel Zeit mit ihr verbringen.

Rutschfest sollte sie sein

Was natürlich als Erstes ins Auge sticht, ist die Farbe einer Yogamatte. Dennoch sollte diese bei der Kaufentscheidung keine Priorität haben. Viel wichtiger ist zum einen, dass die Matte Ihrer Körpergröße entspricht und lang genug ist. Kaum etwas ist nerviger, als wenn bei liegenden Asanas die Füße stets über die Matte herausragen. Die meisten Hersteller bieten ihre Matten daher in unterschiedlichen Längen an.

Zum anderen sollten Sie hohen Wert auf Rutschfestigkeit und Bodenhaftung der Yogamatte legen. Es sollte sowohl die Ober- als auch die Unterseite rutschfest sein, damit die Matte fest am Boden liegen bleibt und Ihre Hände auch trotz Schweiß noch sicheren Halt haben. Der herabschauende Hund macht wenig Spaß, wenn Hände und Füße aufgrund fehlender Mattenqualität stetig weiter auseinanderrutschen. Auch auf die Dämpfung der Yogamatte sollten Sie achten, damit Bewegungen nicht unangenehm in den Gelenken sind.

Die optimale Yogamatte für jeden Zweck

Die Relevanz verschiedener Eigenschaften Ihrer Yogamatte kann sich je nach Einsatz unterscheiden. Zum Beispiel spielt die Rutschfestigkeit beim Bikram Yoga, bei welchem aufgrund der hohen Raumtemperatur definitiv viel geschwitzt wird, eine noch größere Rolle als ohnehin schon.

Praktizieren Sie hingegen überwiegend Yin Yoga, ist es unerheblich, wie rutschfest die Matte ist.

Auch ist wichtig, ob Sie die Matte mit auf Reisen nehmen möchten, Sie oft zwischen Yogastudios hin- und herpendeln oder ob Sie größtenteils zuhause üben. Es gibt spezielle Reise-Yogamatten, die besonders dünn und leicht sind. Dadurch muss man in der Regel geringe Abstriche hinsichtlich der Rutschfestigkeit machen, dafür sind sie aber für unterwegs sehr handlich und gut zu transportieren. Bei Yogamatten, die die eigenen vier Wände nur selten verlassen, darf die Matte ruhig schwerer und größer sein.

Geht es Ihnen eher um hygienische Zwecke, kommt auch ein Yoga-Handtuch in Frage. Dieses ist sehr leicht, kann klein zusammengefaltet werden und wird im Studio einfach über die dort vorhandene Matte gelegt.

Naturkautschuk, Kork oder PVC – welches Material ist das Beste?

Yogamatten gibt es aus vielerlei Materialien, darunter sowohl Naturmaterialien als auch Kunststoffe.

Hersteller wie JadeYoga produzieren seit Jahren ausschließlich Matten aus Naturkautschuk von nachwachsenden Gummibäumen. Der eindeutige Vorteil liegt hier in der Nachhaltigkeit des Materials. JadeYoga ist allgemein bekannt für eine umwelt- und sozialverträgliche Produktion von Yogamatten.

Auch Kork ist ein natürliches Material und erfüllt damit Ansprüche an die Nachhaltigkeit – zudem sieht es hübsch aus. Bei Yogamatten aus Kork sollten Sie jedoch darauf achten, ob Bodenhaftung und Rutschfestigkeit für Ihren Bedarf gewährleistet sind.

Künstliche Materialstoffe wie PVC, Polyester und Schaumstoffe haben den Nutzen, dass sie deutlich leichter als beispielsweise Naturkautschuk sind. Gerade wenn Sie Ihre Matte oft hin- und hertragen, wirkt sich das natürlich aus.

Zusammengefasst sollten Sie vor dem Kauf einer Yogamatte also folgende Aspekte bedenken:

  • Wie rutschfest und bodenhaftend ist die Matte?
  • Ist die Matte groß genug?
  • Wie transportfähig sollte sie sein?
  • Bevorzugen Sie Naturmaterialien und eine nachhaltige Herstellung?

Zubehör und Pflegehinweise

Gerade wenn Sie Ihre Yogamatte häufig mit ins Yogastudio nehmen macht es Sinn, sich auch nach einer passenden Yogatasche umzuschauen. In dieser können Sie die Matte bequem und regengeschützt transportieren. Häufig haben Sie auch noch Platz für ein Handtuch und Ihre Geldbörse.

Falls Sie Ihre Praxis verfeinern oder vertiefen möchten, können auch Yogablöcke, ein Gurt oder ein Kopfstandhocker eine Überlegung wert sein.

Bezüglich der Pflege Ihrer neuen Yogamatte sollten Sie beachten, dass gerade Naturmaterialien nicht in der Waschmaschine gewaschen werden dürfen. Darunter leidet die Rutschfestigkeit und die Lebensdauer der Matte nimmt ab.

Dennoch sollte die Matte regelmäßig gesäubert werden, gerade wenn Sie viel schwitzen. Am besten reinigen Sie sie nach jedem Üben mit Wasser, gegebenenfalls ein wenig sanftem Spülmittel und einem Schwamm. Auf diese Weise bleibt Ihre Yogamatte hygienisch und langlebig.

Wie Sie sehen, gibt es vor dem Kauf einer neuen Matte vieles zu beachten. In unserem Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an hochwertigen Yogamatten von unterschiedlichen Herstellern. Ob für daheim oder unterwegs, für große oder kleine Yogis – bei den vielen verschiedenen Modellen ist für jeden die passende Matte dabei. Freuen Sie sich darüber hinaus über unsere schnelle und verlässliche Lieferung.

Und bedenken Sie: Die Investition in eine qualitative Yogamatte zahlt sich aus – nämlich in Form einer intensiven und erfüllenden Yogapraxis.

Zuletzt angesehen