Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*

Kaufberatung Yogakissen

Yoga besteht aus unterschiedlichen Trainingseinheiten, wobei eine davon die Meditation ist. In unserem Onlineshop bieten wir Ihnen eine Auswahl verschiedenster Yoga- und Meditationskissen an, die sich bestens für das Meditieren im Sitzen eignen.

Meditationen sind sehr hilfreich, um den Alltag hinter sich zu lassen, neue Energien zu tanken und um ausgeglichener zu werden. Die Grundvoraussetzung dafür bildet eine entspannte Sitzhaltung, denn nur so kann man sich auch voll und ganz konzentrieren und das Gedankenkarussell ausblenden. Für die entsprechende Haltung bieten wir vom Omladen unseren Kunden ein breit gefächertes Angebot von Yogakissen in unterschiedlichsten Farben, Formen und Größen an, sodass jeder ein für sich geeignetes Kissen zum Meditieren finden wird.

Wie sitzt man richtig?

In der richtigen Sitzhaltung kann die Wirbelsäule ihre natürliche Doppel-S-Form beibehalten. Dafür muss man das Becken etwas nach vorne kippen, wobei die Sitzunterlage fest sein sollte, damit man auch einen entsprechend guten Halt findet. In dieser Position ist es dann möglich, die Muskulatur bzw. auch den Geist loszulassen und lang und tief zu atmen. Der Nacken ist etwas gestreckt, das Kinn zeigt in Richtung Brustkorb und der Schulterbereich ist entspannt und findet normalerweise, ohne dass man sich anstrengen muss, seine entsprechende Position. Wurzel-, Herz- und Kronenchakra bilden eine Linie und in dieser Haltung ist es möglich, sehr lange zu sitzen bzw. zu meditieren.

Vorteile von Yogakissen

Sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene werden Yogakissen von Ärzten bzw. Physiotherapeuten empfohlen, da der Rücken durch die etwas erhöhte Sitzposition unterstützt wird. Dadurch kann die Wirbelsäule ihre natürliche Form annehmen und auch die Bandscheiben werden nicht belastet. Außerdem kann die Atmung ruhig und ungehindert fließen, da mithilfe des Yogakissens eine aufrechte Körperhaltung möglich ist.

Wichtig beim Meditieren ist, dass sich die Hüftgelenke in einer höheren Position befinden als die Knie, da sich sonst die Muskulatur verkrampft. Wird die richtige Sitzposition eingenommen, so werden die Gelenke nicht belastet und die Muskeln bleiben locker. Mit dem passenden Yogakissen können daher Durchblutungsprobleme bzw. Spannungsprobleme vermieden werden.

Ein Yogakissen stellt somit ein perfektes Accessoire für wirksame Entspannung und innere Harmonie dar. Während Sie Ihre Augen schließen, konzentriert atmen und den Alltagsstress loslassen, wird der Körper gelockert und man kann seine Balance wiederfinden.

Welche Arten von Yogakissen gibt es?

In unserem Onlineshop können Sie aus Yogakissen in verschiedensten Designs, Formen und Farben wählen. Wichtig ist es, auf die richtige Größe zu achten, denn ein Yogakissen sollte immer ideal zu einem passen. Natürlich legen wir vom Omladen auch sehr viel Wert auf hochwertige Materialien, denn ein Yogakissen sollte langlebig und robust sein. Gemeinsam mit der farbenfrohen Vielfalt erleben Sie dann eine perfekte Mixtur aus passender Optik, Qualität bzw. Tauglichkeit für die tägliche Praxis.

Yogakissen sind mit unterschiedlichen Materialien gefüllt. Dazu gehören Buchweizenfüllungen bzw. Bio-Dinkelspelzenfüllungen, die über sehr gute Anpassungseigenschaften verfügen. Darüber hinaus sind sie auch locker und luftdurchlässig und passen sich den Konturen des Körpers an, wodurch man bequem und entspannt auf dem Yogakissen sitzen kann. Manche Yogakissen sind auch mit Kapok gefüllt, wobei Kapok nicht so stabil ist wie Dinkel oder Buchweizen, dafür aber einen sehr guten Sitzkomfort bietet und zudem für Allergiker geeignet ist.

Bei der Auswahl der Größe sollten Sie vor allem auf die eigene Körpergröße, die Gelenkigkeit, die Ausdauer beim Meditieren bzw. die bevorzugte Sitzhaltung achten. Daher gibt es Yogakissen unterschiedlicher Höhe bzw. mit unterschiedlichem Durchmesser sowie halbrunde Sitzkissen, die sich vor allem für eine Meditation im Lotussitz sehr gut eignen, da sie sehr viel Beinfreiheit bieten. Wer aufgrund seiner Dehnungsfähigkeit nur kurze Zeit im Kniesitz meditieren kann, sollte ein höheres Kissen oder ein mondförmiges Kissen wählen, da Gesäß und Schenkel dabei aufliegen können. Große Menschen sollten zu einem größeren Sitzkissen greifen, das die natürliche Sitzhaltung noch zusätzlich unterstützt. Sollten Sie gerne im Kniesitz meditieren, so empfehlen wir ein flaches und kleineres Sitzkissen, da dieses sehr gut zwischen die Beine passt. Das typisch japanische Yogakissen ist das sogenannte Zafu-Kissen, das ziemlich flach ist und an den Seiten zudem über vertikale Falten verfügt. 

Viele Yogakissen zieren auch charakteristische Symbole wie Chakren-Stickereien oder Lotusblüten, die das Kissen besonders ansprechend aussehen lassen.

Weitere Eigenschaften von Yogakissen

Der Bezug unserer Yogakissen besteht aus Baumwolle, die sich sehr behaglich und angenehm anfühlt. Baumwolle schützt die Haut auch an warmen Tagen vor unerwünschter Schweißbildung, darüber hinaus ist der Stoff auch luftdurchlässig, sodass sich keine Feuchtigkeit im Yogakissen ansammeln kann. Den Baumwollbezug können Sie außerdem abziehen und in der Waschmaschine waschen, sodass Ihr Sitzkissen immer sauber bleibt.

Die Füllhöhen von Yogakissen sind zudem variabel, das heißt, man kann sie an seine eigenen Bedürfnisse anpassen, indem man weiteres Füllmaterial dazufügt bzw. entfernt. Bei der Höheneinstellung sollte man dabei immer die eigene Sitzhaltung beachten, denn ein bequemes Sitzen ist beim Meditieren wichtig, um die Gelenke, Schultern und Rücken zu entlasten. Nur wenn man auch optimal sitzt, kann die Energie ungehindert fließen.

Gönnen Sie sich beim Meditieren einen perfekten Sitzkomfort und stöbern Sie im Omladen nach einem passenden Yogakissen!